Ausbildung im Hundezentrum Deutschland

Assistenzhunde-Ausbildung

Wir bilden verschiedene Arten von Assistentenzhunden aus:

  • Diabeteswarnhunde
  • Signalhunde
  • PTBS-Assistenzhunde
  • Behindertenbegleithunde
  • Therapie-, Schul- und Besuchshunde

Dabei hat jeder Hund individuelle Anforderungen zu erfüllen und Aufgaben zu erledigen. Wir legen Wert auf eine, für euch speziell abgestimmte Ausbildung, mit Aufgaben, die dich in deinem Alltag unterstützen. Wir bieten aktuell einen Selbstausbildungskurs an, dieser geht über ein halbes Jahr, immer ein Wochenende im Monat, plus individuelle Nachbetreuung online während den Lernphasen. Am Ende legt ihr eine Prüfung ab, wo ihr als Team in verschiedenen Bereichen beurteilt werdet, zb. Alltagstauglichkeit, Grundgehorsam, Spezialtraining.

Alternativ kann man auch eine Ausbildung über Einzeltrainings absolvieren, dabei findet das Training nicht in einer Kleingruppe statt, sondern nur mit dir ein deinem Hund.

Die Kosten der Ausbildung belaufen sich bei dem Kursmodell auf 4000,-€ und einer Prüfungsgebühr von 350,-€ exklusive Mehrwertsteuer, die Kosten einer Ausbildung über Einzeltraining, sind abhängig von der Stundenanzahl.

Was ist ein Assistenzhund?

Ein Assistenzhund wird speziell auf die Behinderung und die Bedürfnisse seines Menschen ausgebildet.

Er erleichtert den Alltag, indem er viele hilfreiche Aufgaben übernimmt.

  • Licht an- und ausschalten
  • Türen öffnen und schließen
  • Verschiedene Gegenstände bringen (Für Schwerhörige oder taube Menschen das Telefon bringen, Türklingel anzeigen)
  • Beim An- und Auskleiden helfen

Ein Assistenzhund als Hilfe

Ein Assistenzhund eignet sich für jeden Menschen, der unter einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung leidet.
Er unterstützt alleinstehende Menschen mit Beeinträchtigung.

Er ist Helfer und bester Freund für Kinder mit Beeinträchtigung und ist gleichzeitig eine Unterstützung für die Eltern.

Assistenzhund jetzt selbst ausbilden

Selbstausbildungs-Kurse

Diabetikerwarnhund

Die speziell für Diabetiker ausgebildeten Hunde lernen den Besitzer zu unterstützen und ihm mehr Sicherheit und Lebensqualität zu geben.

PTBS-Assistenzhund

Der Hund lernt, wie er seinen Besitzer aus PTBS-typischen Situationen durch Bellen oder ein anderes Kommando wieder „zurück“ holen kann.